Monsanto-Tribunal

Monsanto vor einem Gericht der Zivilgesellschaft

Zum ersten Mal wurde ein Multi in Den Haag vor ein internationales Gericht gestellt. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: es handelte sich nicht – noch nicht! – um den Internationalen Strafgerichtshof, sondern um ein Meinungstribunal, das vom 14. bis zum 16. Oktober 2016 in Den Haag tagte.

Siehe Bericht zum Monsanto-Tribunal

 

Stopp Glyphosat !
Die Verwendung des Unkrautvertilgers Glyphosat hat schwerwiegende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Das wurde einmal mehr durch das internationale MonsantoTribunal in Den Haag von 2016 bezeugt. Betroffen sind vor allem KleinbäuerInnen und LandarbeiterInnen im Globalen Süden
Im Herbst 2017 hat die EU entschieden, dass das Gift während weiteren fünf Jahren verwendet werden darf und nun will das Bundesamt für Umwelt von Bundesrätin Leuthard zulassen, dass die Glyphosat-Belastung in den Gewässern der Schweiz 3'600 mal höher sein darf als bis anhin.
Schreiben Sie an Bundesrätin Leuthard und fordern Sie ein Verbot von Glyphosat.