Beitragsversprechen

Gemeinsam gegen den Faschismus: soziale Bewegungen in Brasilien stärken!

Bereits vor dem Regierungswechsel Anfangs Januar war die zwanzigjährige, emblematische MST-Siedlung «Quilombo Campo Grande» von einer Räumung bedroht. Dank einer eindrücklichen Mobilisierung der Landlosen im Dezember konnte eine Räumung vorerst verhindert werden. Dies ist nur ein Beispiel, welches aufzeigt, wie der Druck auf soziale Bewegungen in Brasilien wächst. Ihnen droht Kriminalisierung und Verfolgung. Brasiliens soziale Bewegungen brauchen deshalb dringend unsere Solidarität!