Solidarisch mit Kämpfen für soziale Gerechtigkeit – weltweit!

 
 
 
Untitled design.png

Aktuelle Kampagnen

Der SOLIFONDS unterstützt Basisbewegungen in Lateinamerika, Afrika und Asien punktuell in ihren Kämpfen für soziale Gerechtigkeit. Es geht um Landrechte, Frauenrechte, Arbeits- und Gewerkschaftsrechte, partizipative Demokratie oder Frieden. Vermehrt müssen sich soziale Bewegungen zudem gegen ihre Kriminalisierung und gegen Repression wehren.

Nebenstehend finden Sie Informationen über unsere aktuellen Unterstützungskampagnen.

 

Solibotschaften zum Frauen*streik

frauenstreik-logo_mitdatum_trans.jpg

Mehrere Partnerorganisationen des SOLIFONDS – Gewerkschaften von Hausarbeiterinnen, landlose Bäuerinnen, Textilarbeiterinnen und weitere – haben uns per Video oder schriftlich Solidaritätsbotschaften zum Frauen*streik vom 14. Juni geschickt, um die streikenden Frauen in der Schweiz zu stärken.

Unsere 1.-Mai-Aktion

1.jpg

Die Gewerkschaft der LandarbeiterInnen SOC-SAT engagiert sich in Spanien mit Unterstützung durch den SOLIFONDS gegen schlechte Arbeitsbedingungen der ErntearbeiterInnen.

 
MST-Demo.jpg

«2019 wird ein Jahr des Kampfs und des Widerstands» erklärte Kelli Mafort von der MST-Leitung. Brasilien stehen schwierige Zeiten bevor: eine Rechtsaussenregierung mit einem ultra-neoliberalen Wirtschaftsplan, der die Krise für die Bevölkerung verstärken wird. Umso wichtiger ist es, die sozialen Bewegungen in Brasilien in ihrem Widerstand zu stärken.

DSC01253.JPG

Mit der ILO-Konvention 189 für HausarbeiterInnen wurden erstmals grundlegende Rechte für 67 Millionen ArbeiterInnen definiert. Doch eine Reihe von Ländern hat die Konvention nicht ratifiziert, beispielsweise Ägypten. Bei anderen fehlt es an der Umsetzung, wie in Brasilien. Tragen wir mit unserer Solidarität dazu bei, dass der Kampf der Hausarbeiterinnen zu ihrer Stärkung und zu würdigen Arbeitsbedingungen führt!